Detlefs, Gerhard: Deutschlands Herausforderung im Zeitalter der Globalisierung

Art.Nr.: 200043
Verfügbarkeit: 988
Lieferzeit: 3-4 Tage
Gewicht in KG: 0.35
Artikeldatenblatt drucken Drucken
4,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Geopolitik für das 21. Jahrhundert

224 Seiten
Paperback
Sonderpreis! Früher € 15.24
ISBN-13: 978-3-89180-051-5


Kurztext:

Am Anfang unseres Jahrhunderts steht Deutschland vor großen Herausfordeurngen an seine Außenpolitik. Dazu bedarf es gründlicher Analysen, wobei vor allem den geopolitischen Bedingungen Rechnung getragen werden muß. Für den Beginn einer an deutschen Interessen ausgerichteten Außenpolitik werden hier die notwendigen Grundlagen dargestellt. Die Grundlagen für eine mit modernen Methoden planende und den deutschen Interessen dienende Außenpolitik werden hier vorgestellt. Alle neuen Machtzentren werden ausführlich behandelt, wobei naturgemäß Rußland und China als fast unerschöpflichen Wachstumsmärkten besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird, aber auch der islamische Fundamentalismus die gebührende Würdigung erfährt. Europas Verpflichtung für Afrika wird gesehen und das besondere zu beiden Amerikas behandelt. Eine umfassende Schilderung der Lage und der Zukunftsmöglichkeiten!

Langtext:

Durch die Veränderungen in Osteuropa und die Wiedervereinigung von West- und Mitteldeutschland ist die Bundesrepublik als Mitte Europas wieder zum Schnittpunkt der wichtigsten politischen Kraftlinien unseres Kontinents geworden. Deutschland, das sich in den vergangenen Jahrzehnten bereits zum wirtschaftlichen Vorreiter für alle Nachbarstaaten entwickelt hatte, hat überraschend herausragende politische Aufgaben erhalten. Es kann sich nicht mehr aus der Geschichte heraushalten. So steht Deutschland am Anfang unseres Jahrhunderts vor großen Herausforderungen an seine Außenpolitik, die es zu nutzen gilt, wobei gleichzeitig die Gefahren einer gleichschaltenden Globalisierung zu vermeiden sind. Dazu bedarf es gründlicher Analysen, wobei vor allem der geopolitischen Bedingungen Rechnung getragen werden muß.

• Die Grundlagen für eine mit modernen Methoden planende und den deutschen Interessen dienende Außenpolitik werden hier vorgestellt.
• Alle neuen Machtzentren werden ausführlich behandelt, wobei naturgemäß Rußland und China als fast unerschöpflichen Wachstumsmärkten besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird, aber auch der islamische Fundamentalismus die gebührende Würdigung erfährt.
• Europas Verpflichtung für Afrika wird gesehen und das besondere Verhältnis zu beiden Amerikas behandelt.

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort 7

1. Außenpolitik und nationale Identität 15

Dichterträume - 15
Wie die Deutschen ihre Seele verloren - 16
Europäische Gegenentwürfe - 20
Identitätsverlust in Ost und West - 21
Marktwirtschaft als europäischer Einigungsmotor - 25
Unberechenbare Deutsche? - 27
Europa der Vaterländer - 32
Britische Querschüsse - 34
Neue Verantwortlichkeiten - 36
Versuch eines deutschen Psychogramms - 38
Außenpolitische Wechselwirkungen und Geopolitik - 45

2. Sonderwege 51
Wie Europa sich die Deutschen wünscht - 51
Von Talleyrand zu Bismarck - 60
Ein Abgrund öffnet sich - 64
Deutschlands Hausaufgaben heute - 66

3. Der Osten 75
Rußland - 76
China - 98
Indien - 108
Japan, Südostasien, Naher Osten - 117

4. Der Süden 145
Afrika - 146
Lateinamerika - 181

5. Der Westen 193
Europa - 194
Die Vereinigten Staaten von Amerika - 204

6. Zusammenfassung 215

Personenverzeichnis 223


Über den Autor:

keine Angaben

Diese Produkte wurden ebenfalls gekauft


Weitere Artikel aus dieser Kategorie:

Kunden die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen: