Wieczorek, Thomas: Einigkeit und Recht und Doofheit

Art.Nr.: 465722
Verfügbarkeit: 1000
Lieferzeit: 1 Woche
Gewicht in KG: 0.26
Artikeldatenblatt drucken Drucken
8,99 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Warum wir längst keine Dichter und Denker mehr sind

288 Seiten
kartoniert

Kurztext:

Was hält die deutsche Gesellschaft zusammen? Wird die Kluft zwischen reich und arm, intelligent und doof wirklich immer größer, und sind wir nicht alle schon längst in einem Strudel der allgemeinen Doofheit gefangen? Ob Bildungsbürger oder Ballermann, Brauchtumspatrioten oder Multikultispießer sind sie alle "typisch deutsch" oder einfach nur "typisch dumm"?

Bestsellerautor Thomas Wieczorek beweist in seinem neuen Buch einmal mehr, dass er mit seinen provokanten Thesen und Recherchen Diskussionen in Gang bringen kann. Gewohnt bissig und fundiert deckt er auf, wer beim Spiel mit der Dummheit wirklich die Fäden in der Hand hält.  

Über den Autor:

Thomas Wieczorek, Jahrgang 1953, ist Journalist und Parteienforscher. Nach einem VWL-Studium an der FU Berlin arbeitete er u.a. für dpa und Reuters und als freier Journalist für die Frankfurter Rundschau, Deutschlandfunk, Südwestfunk sowie den Eulenspiegel. Thomas Wieczorek, der über Die Normalität der politischen Korruption promovierte, ist Autor mehrerer Bücher. 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie:

Kunden die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen: