Herwig, Malte: Die Flakhelfer

Art.Nr.: 465667
Verfügbarkeit: 1000
Lieferzeit: 1 Woche
Gewicht in KG: 0.55
Artikeldatenblatt drucken Drucken
22,99 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Wie aus Hitlers jüngsten Parteimitgliedern Deutschlands führende Demokraten wurden

318 Seiten
gebunden

Kurztext:

Flakhelfer – das waren Jugendliche vor allem der Jahrgänge 1926 bis 1928, die in den letzten Jahren des Zweiten Weltkriegs noch eingezogen wurden, um die Niederlage NS-Deutschlands weiter hinauszuzögern. Manch ein führender Kopf der Bundesrepublik Deutschland, der dieser Generation angehört, wurde in jungen Jahren als NSDAP-Mitglied geführt. Viele haben das verschwiegen oder vergessen, verleugnet oder verdrängt. Malte Herwig hat die 1945 auf abenteuerliche Weise gerettete Mitgliederkartei der Nazi-Partei gründlich gesichtet und ist auf viele bekannte Namen gestoßen. Herwig erzählt die Geschichte einer schuldlos schuldigen Verstrickung mit der NS-Vergangenheit, in der so bedeutende Persönlichkeiten wie Horst Ehmke, Erhard Eppler, Iring Fetscher, Hans-Dietrich Genscher, Günter Grass, Hans Werner Henze, Walter Jens, Siegfried Lenz, Erich Loest, Hermann Lübbe, Niklas Luhmann, Dieter Wellershoff und andere besonders engagierte Demokraten eine zentrale Rolle spielen. Dabei entsteht das aufregende Bild einer von Widersprüchen zerrissenen Generation. 

Über den Autor:

Malte Herwig, geboren 1972, studierte Literaturwissenschaft, Geschichte und Politik an den Universitäten Oxford, Harvard und Mainz und promovierte 2002 am Merton College in Oxford. Nach acht Jahren im Ausland kehrte er 2004 in ein verändertes Deutschland zurück und lebt heute als Autor und Journalist in Berlin. Er schreibt regelmäßig für die "Süddeutsche Zeitung" und die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie:

Kunden die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen: