Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

Schmidt: Klimareligion

9,20 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-4 Tage
Art.Nr.: 466981


Produktbeschreibung

Wissenschaft oder politisches Kalkül?
84 Seiten
zahlr. Abb.
Eckhartschrift Nr. 239

 

Mittlerweile sind sich 99,4 Prozent der Wissenschaftler einig – der Klimawandel ist vom Menschen verursacht. Grüne Politiker, die Fridays for Future Bewegung und Aktivisten aller Couleur genießen einen Zulauf ungeahnten Ausmaßes und die Option eines grünen Spitzenpolitikers oder einer grünen Spitzenpolitikerin als Landesvater oder Landesmutter gewinnt mehr und mehr an Kontur. In Österreich ist nun erstmalig eine türkis-grüne Regierung an der Macht. Wie ist das möglich?

Wissenschaft ist nun einmal mit dem Nimbus der unbestechlichen Wahrheit verknüpft, was im Lichte des mittlerweile von der Menschheit erreichten Entwicklungstands auch durchaus logisch erscheint. Doch sind die neuen Propagandisten des Klimaschutzes tatsächlich Kenner der Materie oder handelt es sich eher um Glaube und Überzeugung? Ist Klimaschutz eine reale Möglichkeit oder lediglich ein politisch instrumentalisiertes Thema, dessen Wissenschaftler zu mehr als 90% am Tropf der damit einhergehenden Fördermittel hängen?

Wer sich darauf einlässt, findet in diesem Thema eine faszinierende Welt der Zusammenhänge, denn Nichts im Universum verhallt ohne Echo. Tektonik, Hydrodynamik, Wärmeleitungsprozesse, Energieerhaltung strömender Medien, kosmisches Wetter, Sonnenaktivität und viele weitere Faktoren wirken auf das, was wir nach unseren menschlichen Maßstäben als Klima bezeichnen.

Folgen Sie uns in diesem unterhaltsam geschriebenen Text zu den Ursprüngen des Wärmeaustauschs und gewinnen Sie einen eigenen Eindruck von den für unser Klima wichtigen Mechanismen. Lernen sie etwas über Studien, deren Aussage bereits vorher feststeht und finden Sie heraus wie es mit dem CO2 bis ins Jahr 2050 weitergehen wird. Sie werden überrascht sein, wie weit die Wahrheit doch von dem Entfernt ist, was angeblich von 99,4 Prozent aller Wissenschaftler als Konsens vertreten wird.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt: