Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

Dugin, Alexander: Eurasische Mission

19,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 1 Woche
Art.Nr.: 467288


Produktbeschreibung

Eurasianismus als neue Weltanschauung
280 Seiten
Pb.
 

Alexander Dugin zufolge wird das 21. Jahrhundert durch den Konflikt zwischen Eurasianisten und Atlantikern geprägt sein. Die Eurasianisten verteidigen die Notwendigkeit, dass sich jedes Volk auf der Erde auf seine Weise, frei von Einmischung und in Übereinstimmung mit seinen eigenen Werten, entwickelt. Sie stehen für die Tradition, für die blühende Vielfalt der Kulturen, deren gedeihliches Nebeneinander in Reichen, und für eine Welt, in der keine einzelne Macht über alle anderen herrscht.

Ihnen gegenüber stehen die Atlantiker. Diese stehen für einen Ultraliberalismus in Wirtschaft und Werten, der vor nichts zurückschreckt, um seinen Einfluss auf jeden Winkel der Welt auszudehnen, und der Krieg, Terror und Ungerechtigkeit auf alle loslässt, die sich ihm widersetzen. Dieses Lager wird von den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten in der ganzen Welt vertreten, die die unipolare Hegemonie Amerikas über die Erde aufrechterhalten wollen.

Die Eurasianisten glauben, dass nur ein starkes Russland, das mit all jenen zusammenarbeitet, die sich dem Atlantizismus weltweit widersetzen, die westlichen Imperialisten aufhalten und die gewünschte multipolare Welt schaffen kann. Dieses Buch stellt ihre grundlegenden Ideen vor. Der Eurasianismus als Weltanschauung ist heute in Russland auf dem Vormarsch, und die Geopolitik Wladimir Putins beruht weitgehend auf seinen Grundsätzen und verändert bereits jetzt den Lauf der Geschichte.

»Im Grunde genommen ist die unipolare Welt nur ein Mittel, um die Diktatur über Menschen und Länder zu rechtfertigen. [...] Ich denke, dass wir eine neue Version der Interdependenz brauchen. [...] Dies ist besonders relevant angesichts der Stärkung und des Wachstums bestimmter Regionen auf dem Planeten, deren Prozess objektiv die Institutionalisierung solcher neuen Pole, die Schaffung mächtiger regionaler Organisationen und die Entwicklung von Regeln für ihre Interaktion erfordert. Die Zusammenarbeit zwischen diesen Zentren würde erheblich zur Stabilität der globalen Sicherheit, Politik und Wirtschaft beitragen.« Vladimir Putin

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt: