Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

DVD: Der Euro vor dem Zusammenbruch

24,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 1 Woche
Art.Nr.: 465045


Produktbeschreibung

Wege aus der Gefahr

DVD
370 Min.

Kurztext:

Mit fantastischen Milliardenbeträgen vornehmlich aus Deutschland soll ein Zusammenbruch der Gemeinschaftswährung verhindert werden.
»Den Euro verteidigen, koste es, was es wolle!«, forderte EU-Kommissionspräsident Barroso im Mai 2010. Die Rechnung zahlen wir: die Steuerzahler, die kleinen Leute und der Mittelstand.
Die Griechenland-»Hilfe« (deutscher Anteil: 22,4 Milliarden Euro) und der Euro-»Rettungsschirm« (deutscher Anteil: bis zu 148 Milliarden Euro) betragen das Siebenfache des jährlichen Hartz-IV-Staatsbudgets!
Die Mehrheit der Deutschen lehnt diese sogenannten »Rettungsaktionen« ab. Sie wollen nicht für Bankinteressen bluten. Sie fürchten, dass die Schuldenlast entweder das Geld entwertet (Inflation) oder die Wirtschaft erdrosselt (Deflation). Planen die Finanzeliten hinter unserem Rücken bereits eine Währungsreform auf unsere Kosten?
Am 25. September 2010 fand in Berlin die von Jürgen Elsässer veranstaltete Konferenz Der Euro vor dem Zusammenbruch – Wege aus der Gefahr statt. Eine ganze Reihe hochkarätiger Referenten haben dort einer breiten Öffentlichkeit ihre guten Argumente gegen den Euro-Wahn zugänglich gemacht: Prof. Dr. Wilhelm Hankel, Prof. Dr. Max Otte, Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider, Michael Mross, Mitglied des Europaparlaments Nigel Farage, Dr. Edgar Most, Jürgen Elsässer, Walter K. Eichelburg, Andreas Clauss, Dr. Klaus Blessing und Dr. Eike Hamer.
In den deutschen Medien wurde die Konferenz jedoch komplett ignoriert. Michael Mross bezeichnete dies als einen medialen Skandal von ungeheurer Tragweite. »Weder Fernsehen noch Zeitungen erwähnten das Event auch nur mit einer Silbe […] Jeder einzelne Beitrag war hörenswert. Doch davon hat die europäische Öffentlichkeit nichts mitgekommen, dank des Zensurpakts der westlichen Medien.« Für all diejenigen, die an der Konferenz nicht teilnehmen konnten oder für diejenigen, die dabei waren, und sich die Referenten noch einmal anschauen wollen, haben wir hier alle Vorträge unzensiert für Sie auf einer Doppel-DVD. 

Über den Autor:

keine Angaben