Rahr, Alexander Anmaßung


Art.Nr.: 467250


172 Seiten
Pb.
€ 16.-
Best.-Nr.: 467 250


Die deutsch-russischen Beziehungen sind an einem Tiefpunkt angekommen

Was man in Deutschland über die Russen denkt, steht jeden Tag in der Zeitung. Doch was weiß man hierzulande über die Ansichten der Russen über Deutschland und die Deutschen?

Wie Deutschland sein Ansehen bei den Russen verspielt

Alexander Rahr, ein exzellenter Kenner Russlands, ist mit den Stimmungen in allen Schichten der russischen Gesellschaft vertraut. Die seltsamerweise tiefsitzende Sympathie der Russen für Deutschland bröckelt dort allenthalben, sie begegnen den Deutschen zunehmend mit Unverständnis. Rahr schildert, was in den Menschen, in der Politik und Wirtschaft, bei Verantwortlichen und bei einfachen Leuten vorgeht. Er untersucht, von wem diese Entfremdung ausgeht, fragt sich, wo sie hinführen wird, und zeigt die Gefahren dieser Entwicklung. Dabei scheut er nicht Emotionen und deutliche Worte; er sondiert mit Sorge und Trauer ein zutiefst gestörtes Verhältnis, das derzeit wenig Aussicht auf Besserung hat.

»Es sollte uns interessieren, was Russen von Deutschen halten und was sie über Deutschland denken.« Gabriele Krone-Schmalz im Vorwort
 



Preis:

16,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Rahr, Alexander Anmaßung